STIPENDIEN-SONDERPROGRAMM DER SENATSVERWALTUNG FÜR KULTUR UND EUROPA

Die Namen der Stipendiat*innen wurden am 27. Oktober 2020 auf dieser Webseite unter Stipendiat*innen veröffentlicht. 

Um das dynamische und vielfältige Kulturleben Berlins auch während der Pandemie wiederzubeleben und langfristig zu erhalten, stellte die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa im Jahr 2020 bis zu 2.000 Sonderstipendien in Höhe von jeweils 9.000 Euro für professionelle und selbstständig tätige Berliner Künstler*innen und Kurator*innen zur Verfügung. Künstler*innen oder Kurator*innen, die aufgrund einer nachgewiesenen Beeinträchtigung auf Hilfen bei der Ausübung ihrer Tätigkeit angewiesen sind, konnten darüber hinaus zusätzliche finanzielle Mittel für Assistenz-/Accesskosten beantragen.

 

Das Antragsverfahren startete am 31.08.2020, 12 Uhr und endete am 11.09.2020, 18 Uhr. 

 

Die Stipendien wurden nach erfolgreicher formaler Prüfung der Antragsunterlagen und Erfüllung der Fördervoraussetzungen Ende Oktober im Losverfahren vergeben. Zu- und Absagen wurden schriftlich kommuniziert. Darüber hinaus wurden die ausgelosten Stipendiat*innen namentlich auf dieser Webseite sowie in einer Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa veröffentlicht.

 

Die FAQs auf dieser Webseite werden regelmäßig aktualisiert und beantworten auch aktuelle Fragestellungen.

 

Stipendiat*innen können sich bei Anfragen zum Stipendienprogramm nach wie vor an die im Zuwendungsbescheid benannten Mitarbeiter*innen der Senatsverwaltung für Kultur und Europa wenden: Sonderstipendien@Kultur.berlin.de.